Die Geschichte der Sabotage von Nord Stream 2

7. Januar 2024 Dokument -Update

Die Untersuchungen zur Sabotage von Nord Stream 2 dauern an

Seitdem jedoch hat sich das geopolitische Umfeld sowie auch die Konfrontation zwischen den beiden Supermächten USA und Russland nicht verändert. Die Erklärung dafür bleibt entweder bei den USA oder bei Russland selbst.

Dokument: vom 29. April 2023

Ein Schiff der russischen Marine, das sich auf Unterwassereinsätze spezialisiert hatte, war kurz vor den Explosionen in der Nähe der Pipelinesabotageorte anwesend, wie die dänische Tageszeitung Information berichtete.

Was machte die SS-750 in der Region, vier Tage vor der Sprengung der beiden Pipelines? Joakim von Braun sagte: “Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Schiffe an der Sabotage beteiligt waren.” Die Tatsache, dass zu diesem Zeitpunkt dänische, schwedische und polnische Patrouillenboote in das Gebiet entsandt wurden, bestätigt im Übrigen, dass sich für diese Länder “gegen den 21./22. September etwas Verdächtiges ereignet hat”, wie Information anführt.

Die New York Times hatte ihm Anfang März auf der Grundlage von Informationen, die vom US-Geheimdienst eingeholt wurden, mitgeteilt, dass eine “pro-ukrainische Gruppe” hinter der Sabotage stecke, aber ohne den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj involviert zu sein.

Seit Jahren standen die beiden Pipelines im Mittelpunkt geopolitischer Spannungen, die durch Moskaus Entscheidung, als vermeintliche Vergeltung für westliche Sanktionen die Gaslieferungen nach Europa zu stoppen, angeheizt wurden.

Dokument: vom 7. Juni 2023

Eine Untersuchung der “Washington Post” ergab, dass die CIA von einem Geheimdienst eines europäischen Landes informiert worden war, dass ukrainische Truppen die Pipeline Nord Stream sabotieren wollten.

Das zeigen klassifizierte Dokumente, die im Frühjahr online aufgetaucht sind. Die US-Behörden wurden angeblich im Juni 2022, also drei Monate vor dem Angriff, ausführlich über den Plan informiert.

Der Washington Post zufolge sind die US-Geheimdienste seit langem besorgt über Operationen, die die Ukraine gern gegen Russland durchführen würde. Diese könnten den Krieg in einen direkten Konflikt zwischen Moskau und den USA und ihren NATO-Verbündeten verwandeln. Im vergangenen Februar erklärte sich der ukrainische Militärgeheimdienst “auf Washingtons Ersuchen” bereit, geplante Angriffe auf Moskau zu verschieben, wie aus einem anderen geheimen Dokument hervorgeht. Seitdem wurde am 30. Mai ein Drohnenangriff auf die russische Hauptstadt gestartet, eine beispiellose Offensive, und bewaffnete Einfälle in die an die Ukraine grenzende russische Region Belgorod nehmen zu. Kiew wehrt sich weiterhin gegen jegliche Beteiligung an diesen Angriffen.

Ende der Dokumente

Die Suche nach Motiven unter den Staaten, die im Konflikt zwischen Russland und der Ukraine präsent sind:

Motiv 1: Russland ist der große Gewinner dieser Sabotageaktion.

Russland wusste, dass sein Einmarsch in die Ukraine Wirtschaftssanktionen und ein Embargo für Gas- und Ölexporte nach sich ziehen würde. Sie wusste auch, dass die Sabotage negative Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft haben würde, die NATO-Hauptbasis in der Nähe des Konfliktgebiets, die ihre Entwicklung auf die Nutzung von billigem russischem Gas gründete.

Gleichzeitig würde das Fehlen von russischem Gas in Westeuropa eine Energiekrise auslösen und die europäische Hilfe für die Ukraine weiter einschränken.

Es wird mehrere Jahre dauern, bis Schiefergas und Öl aus den USA den Verlust an Importen aus Russland kompensieren können, und zwar nach dem Ende des Krieges gegen die Ukraine wegen dessen Anbindung an den russischen Block an das Große Russland, dessen wirtschaftliche und landwirtschaftliche Säule diese Provinz war.

Und wir müssen die Zerstörung des ukrainischen Kaschowka-Staudamms am Dienstag, dem 6. Juni 2023, hinzufügen. Russland verfügte über die nötigen Mittel, um den Damm zu unterminieren, um eine derartige Zerstörung herbeizuführen und eine Region zu überschwemmen, die für die ukrainische Armee vorübergehend nicht mehr passierbar ist. Dies gilt allerdings auch für die Ukraine, die demnächst nicht mehr von russischen Truppen besetzt werden kann, mit Ausnahme der katastrophalen zivilen und wirtschaftlichen Folgen.

Die Logik hinter dieser Sabotage ist eine Verpflichtung Russlands. Von hier aus, um so früh auf die Verantwortung für die Sabotage der Nord-Stream-Pipeline 2 zurückzukommen, gibt es nur eine Abkürzung der Geschichte, die es zu bewältigen gilt…

Mobil 2: Die USA sind die großen Gewinner dieser Sabotage

Im folgenden, vom Enthüllungsjournalisten Seymour Hersh veröffentlichten Dokument vom 8. Februar 2023 haben die USA seit mehreren Jahren nach Möglichkeiten gesucht, die Gasversorgung in Europa und insbesondere in Deutschland zu stoppen. Ihr Ziel ist es, Schiefergas und Erdöl in Europa zu verkaufen.

Bei der Sabotage von Nordstream 2 ist die Logik also voll im Spiel.

Es ist jedoch üblich, dass Geheimdienste ein verbündetes Land wie Deutschland oder jetzt die Ukraine nicht selbst angreifen, sondern einem anderen verbündeten Land den Vorwurf abnehmen.

Das Beispiel des Echelon-Netzes, das von der NSA zur Überwachung der Satellitenkommunikation eingerichtet wurde, ist bekannt, da diese Mission im Bereich der Kontrolle Europas an England ausgelagert wurde.

Wirtschaftssanktionen gegen Russland haben zu Problemen für die russische Wirtschaft geführt, und aufgrund der fehlenden Einnahmen aus den Gas- und Ölexporten kann Russland seine durch den militärischen Widerstand der Ukraine auferlegten umfangreichen Kriegsanstrengungen nicht unterstützen.

Im Gegenteil: Für die US-Rüstungsindustrie sind die moralischen Gewinne nur in Kriegszeiten möglich.

Die Frage einer Untervergabe der Sabotage an die Ukraine?

Dies ist sowohl für die USA als auch für die NATO eine optimale Lösung, da die Ukraine als Erstes daran beteiligt ist, die russische Wirtschaft durch die Einstellung der Gasexporte nach Deutschland zu schwächen.

Motiv 3: Die Ukraine entscheidet allein über die Sabotage, um die russische Wirtschaft zu schwächen

Auch hier ist die Erklärung klar und logisch.

Die Bereitschaft der ukrainischen Führung, sich mit Europa zu verbünden, hat keine klare und definitive Antwort auf die Annahme dieser hochstrategischen und geopolitischen Forderung gegeben. Die Minsker Vereinbarungen von 2014 wurden nie umgesetzt und eingehalten.

Die europäische Geschichte des Zweiten Weltkriegs zeigt einen Mangel an Willen und Solidarität, um die Bedrohung durch die Nazis in Deutschland zu beseitigen, sowie die Bedrohung durch den Kommunismus, der von Stalins Sowjetunion unterstützt wird.

Wir haben gezeigt, dass die Erklärung für diese Situation bekannt ist, da es die angelsächsischen Hochfinanzierer waren, die ab 1919 den Zweiten Weltkrieg vorbereiteten und finanzierten, hauptsächlich, damit das deutsche Militär die Reichtümer Russlands für ihre immensen Gewinne der Banker der neuen Weltregierung eroberte.

Im Gegensatz dazu haben die Ereignisse auf dem Maidan deutlich gezeigt, dass eine Mehrheit der Ukrainer bereit ist, sich vom russischen Einfluss und von Putin zu trennen.

Warum also nicht sein eigenes Schicksal in die Hand nehmen und aus diesem perversen Spiel zwischen Amerikanern, Europäern und Russen herauskommen?

Die Geschichte der Ukraine zeigte ihre führende Rolle beim sowjetischen Sieg 1945 und dann ihre herausragende Stellung in der sowjetischen Wirtschaft.

Am 24. Februar 2022 startete Russland eine militärische Invasion in der Ukraine.

Am 26. und 27. September 2022 kam es bei Nord Stream 1 und 2 zu erheblichen Gasleckagen.

Wie kann man sich für die Ukraine vorstellen, dass Deutschland und Europa ihr mit all ihrer Macht helfen werden, gerade wenn diese industrielle und wirtschaftliche Macht zu einem großen Teil auf dem hohen Verbrauch von russischem Gas beruht? Zwar wurden die Wirtschaftssanktionen gegen Russland unmittelbar nach dem russischen Einmarsch verhängt, aber diese Bereitschaft, in großem Stil russisches Gas nach Europa zu exportieren, ist nicht verschwunden.

Europas Politiker können die Ukraine wieder einmal opfern, um diese Energiequelle, die so bequem und so verfügbar ist, mit den Pipelines Nord Stream 1 und 2 zu erhalten?

Für die Ukraine ist es von entscheidender Bedeutung, diesen gordischen Knoten zu durchtrennen, um die europäische und vor allem die amerikanische Unterstützung zu verschmelzen, deren Konsequenzen aus dieser Sabotage immerhin sehr vorteilhaft für die Ukraine sind.

Dies ist der Stand der Untersuchungen am 7. Juni 2023. Wie so oft wird man erst nach der Aufhebung des Staatsgeheimnisses in den geheimen Staatsarchiven wirklich verstehen, was passiert ist. Die Digitalisierung dieser Archive hat in den letzten Jahren nur sehr leicht zu Lecks geführt. Und das war in den USA der Fall.

Dokument für eine bisher nicht endgültige Schlussfolgerung

“Eine ganz andere Frage, als sich nach cui bono zu fragen?” (Wem nützt das?) – Für wen war es am einfachsten, diese Sabotage zu begehen? Hätte die russische Marine inmitten eines von NATO-Ländern oder Beitrittsländern umgebenen Seegebiets 300 km vom nächsten russischen Marinestützpunkt entfernt eine groß angelegte Sabotageaktion durchführen können, hätten die Russen die NATO lächerlich gemacht. Dies wäre ein eindrucksvoller Beweis für Russlands Fähigkeiten gewesen, den Meeresgrund zu bekämpfen.

Doch die Russen hätten die einfache Zerstörung von Nord Stream 1 und 2 – ohne jegliche Demonstrationswirkung – viel leichter vor ihrer Haustür im Finnischen Meerbusen vollziehen können.Für die NATO hingegen war die Sache viel einfacher: Erst im Juni führte die 6. US-Flotte gemeinsam mit ihren NATO-Partnern Übungen vor Bornholm durch, bei denen auch unbemannte Unterwasserfahrzeuge getestet wurden [14].Die Übung BALTOPS 22 hätte als Test oder Tarnkulisse für den Einbau von Sprengkörpern in Pipelines dienen können. Natürlich gibt es derzeit keine Beweise dafür, dass eine der beiden Parteien hinter der Übung steckt, und es ist unwahrscheinlich, dass es jemals zu einer wirklich unabhängigen Untersuchung kommen wird. Aber ein unparteiischer Beobachter fragt sich: Hat jemand jemals einen Dieb “Der Dieb! ” rufen sehen?

Quelle: Ralph Bosshard, Oberstleutnant der Schweiz (im Ruhestand) in seinem Artikel:

Störung der Nord-Stream-Pipelines: Schweizer Militärexperte räumt Nebel

8. Februar 2023

Autor: https://substack.com/profile/3455155-seymour-hersh Übersetzung von Bruno Bertez

Presseartikel:

Bidens Entscheidung, die Pipelines zu sabotieren, erfolgte nach mehr als neun Monaten sehr geheimer Debatte innerhalb der nationalen Sicherheitsgemeinschaft Washingtons darüber, wie sich dieses Ziel am besten erreichen ließe. Während dieser Zeit war die Frage meistens nicht, ob die Mission durchgeführt werden sollte, sondern wie sie zu Ende geführt werden sollte, ohne dass jemand wusste, wer dafür verantwortlich war.

Von Anfang an wurde Nord Stream 1 von Washington und seinen antirussischen NATO-Partnern als Bedrohung für die westliche Vorherrschaft betrachtet. Die dahinter stehende Holdinggesellschaft Nord Stream AGNord Stream AG wurde 2005 in der Schweiz in Zusammenarbeit mit Gazprom gegründet. Gazprom ist eine börsenkotierte russische Firma, die Aktionären enorme Gewinne einbringt. Gazprom kontrollierte 51% des Unternehmens, vier europäische Energieunternehmen – eines in Frankreich, eines in den Niederlanden und zwei in Deutschland -, die die restlichen 49% des Bestands aufteilten und das Recht hatten, den nachgelagerten Verkauf von billigem Erdgas an lokale Verteilerunternehmen in Deutschland und Westeuropa zu kontrollieren. Die Gewinne von Gazprom wurden mit der russischen Regierung geteilt, und die Einnahmen aus dem staatlichen Gas- und Ölgeschäft wurden in einigen Jahren auf bis zu 45% 45% des russischen Jahreshaushalts geschätzt.

Die politischen Ängste der Amerikaner waren real: Putin verfügte nun über eine wichtige zusätzliche und unverzichtbare Einnahmequelle, und Deutschland und der Rest Westeuropas würden von billigem russischem Erdgas abhängig werden, während sie Europas Abhängigkeit von Amerika verringerten. Tatsächlich ist genau das passiert.

Die Marine schlug vor, ein neu in Dienst gestelltes U-Boot einzusetzen, um die Pipeline direkt anzugreifen. Die Luftwaffe diskutierte, wie man Bomben mit verzögerten Geräten abwerfen könne, die aus der Ferne ausgelöst werden könnten. Die CIA hat argumentiert, dass alles, was getan wird, geheim sein sollte. Alle Beteiligten haben verstanden, was auf dem Spiel steht. “Das sind keine Kindersachen”, sagte die Quelle. Wenn der Angriff in den USA nachvollziehbar wäre, “ist das ein Kriegsakt.

Die norwegische Marine fand schnell den richtigen Ort in den flachen Gewässern der Ostsee, wenige Kilometer vor der dänischen Insel Bornholm. Die Pipelines liefen mehr als eine Meile voneinander entfernt auf einem Meeresgrund, der nur 260 Fuß tief war. Taucher, die von einem norwegischen Minensuchboot der Spitzenklasse aus operieren, würden mit einer Mischung aus Sauerstoff, Stickstoff und Helium aus ihren Tanks tauchen und C4-Lasten mit Betonschutzabdeckungen auf die vier Pipelines setzen. Es wäre eine mühsame, zeitaufwendige und gefährliche Arbeit, aber die Gewässer vor Bornholm hatten einen weiteren Vorteil: Es gab keine großen Gezeitenströme, was die Aufgabe für die Taucher viel schwieriger gemacht hätte.

Am 26. September 2022 flog ein P8-Überwachungsflugzeug der norwegischen Marine scheinbar routinemäßig und warf eine Sonarboje ab. Das Signal breitete sich unter Wasser zunächst nach Nord Stream 2 und dann nach Nord Stream 1 aus. Wenige Stunden später wurden die hochwirksamen C4-Sprengstoffe ausgelöst und drei der vier Pipelines stillgelegt. Innerhalb weniger Minuten konnte man beobachten, wie sich Tümpel des Methans, die in den geschlossenen Rohrleitungen zurückblieben, auf der Wasseroberfläche ausbreiteten. Die Welt erfuhr, dass etwas Unumkehrbares passiert war.

Als sich wenige Monate später herausstellte, dass die russischen Behörden still und leise Kostenschätzungen für die Reparatur der Pipelines erhalten hatten, beschrieb die New York Times die Nachricht als “verkomplizierend für die Theorien, wer hinter dem Angriff steckt”. Keine große US-Zeitung erwähnte frühere Drohungen gegen Pipelines durch Biden und Unterstaatssekretär Nuland.

Ende der Ausschnitte:

Lesen Sie den gesamten Artikel:

https://brunobertez.com/2023/02/08/ne-manquez-pas-revelation-le-recit-de-loperation-de-sabotage-de-nord-stream-2-voila-qui-en-gener-beaucoup/?fbclid=IwAR16yd84rSNdRWtCgO3NVlf-cVyWhlPk6WurQ04bg5JigLGZY4iRCpY5lJU

Kommentare

Wir verfolgen diesen Fall seit 2019 und die Redaktion der Rede des Dichters in der Stadt Belfort. General Electric (GE) wollte die Gasturbinen und andere Turbinen in Belfort schließen, um die Maschinen in seine Werke in den USA zu transportieren. Es war eine Möglichkeit, Europa von Gasturbinen zu befreien und dafür zu sorgen, dass Entscheidungen über Gasturbinen von der US-Regierung getroffen werden. Die Nordstream-2-Pipeline wurde gerade fertig gestellt, und um diese neuen Erdgasmengen zu nutzen, müssten neue Kraftwerke mit Gasturbinen gebaut werden.

Wir schrieben, dass die Russen eingreifen müssen, um Belfort und seine Gasturbinen zu retten, um die amerikanische Absicht, das Werk zu schließen, zu verhindern.

Seit Februar 2002 im Internet präsent, haben fileane.com und sein Team verstanden, dass mit dem Internet alles mehr oder weniger schnell zu erfahren ist. Es gibt zwar Aktivitäten zur Überwachung, Zensur und Schließung von Websites, aber die Zahl der Whistleblower nimmt zu, und die Internetnutzer, die über bessere Informationen verfügen, verstehen deutlicher, was in den Konflikten geschieht, die von den Führern der angelsächsischen Weltregierung organisiert werden.

Die politische Sabotagezerstörung von Nord Stream 2 sollte mit der russischen Invasion in der Ukraine koppeln.

Die Revolution der Würde, auch Maidan-Revolution oder Februarrevolution genannt, fand zwischen dem 18. und 23. Februar 2014 im Zuge des Euromaidan statt. Die politische Entscheidung war bald nicht mehr eine Unabhängigkeit von Russland, sondern auch von den USA und den militärischen Aktivitäten der NATO in Europa. Die pro-russische Regierung wird hinausgeworfen, aber die Demonstranten werden von der pro-europäischen und amerikanischen Gruppierung überwältigt. Und der Krieg der Ukraine gegen prorussische Regionen beginnt.

Am 1. März 2022 kündigte die Nord Stream 2 SA die Entlassung ihrer gesamten Belegschaft an und meldete Insolvenz an. Engie ist Gläubigerin der Nord Stream 2 SA in Form eines Darlehens in Höhe von einer Milliarde Euro; ihre Aktie fiel an der Pariser Börse um mehr als 13 %.

Am 26. und 27. September 2022 kam es bei den Gaspipelines Nord Stream 1 und 2 zu erheblichen Gasleckagen, die sich an der Ostsee nach mehreren Detonationen unter Wasser in einem Sprudelbad von mehreren hundert Metern Durchmesser manifestierten.

Die Pipeline wird mit modernster Technologie sabotiert.

Zunächst in der Arbeit der Taucher. Dieser Zeitungsartikel zeigt dies und stellt die Sonderschule für Taucher der US-Marine vor.

Der Einsatz von Bomben, der später durch ein niederfrequentes akustisches Signal ausgelöst wird, das von einer Sonarboje erzeugt wird. Der Zeitungsartikel stellt diese technologische Entscheidung dar, sehr niederfrequente akustische Sonaren wie die der “Fluten” zu verwenden, diese sehr niederfrequenten Sonare, die in Form von Rohren die U-Boote mehrere Kilometer hinter sich verfolgen, um die größtmögliche Stille zu finden. Sie sind mit einem Kabel verbunden, das ein Glasfaserkabel enthält, sodass diese detektierten Signale mit Lichtgeschwindigkeit in den Rechner des U-Bootes gelangen.

Sonarbojen, besonders in der Ostsee, sind Legion, um die kleinsten Bewegungen russischer U-Boote zu entdecken, so wie Russen sie verwenden, um Bewegungen amerikanischer U-Boote oder von NATO-Booten zu entdecken. Eine weitere ist also unproblematisch.

Bei der Sabotage der beiden Pipelines wird dagegen das niederfrequente Signal ausgestrahlt, um eine verzögerte Zündung auszulösen, sodass die Pisten verwischt werden und dieses Signal nicht mit der Sabotage in Verbindung gebracht werden kann. Das ist neu, weil diese niederfrequenten Signale nicht für diese Art von Operationen verwendet werden, sondern weil diese Art der Sabotage auch eine erschreckend beunruhigende Neuheit ist…?

Abschließend

Im Februar 2023 wissen wir nun deutlicher, was bei rationaler Argumentation schon bei Eintritt der Ereignisse abzuleiten war.

Im November 2023 gaben zwei Zeitungsbefragungen an, wer die Pipelines sabotiert hat

Dokument:

Nord Stream 1 und 2: ein ukrainischer Offizier, der als Verursacher der Pipeline-Sabotage benannt wurde

Oberst Tscherwinski soll das Team geleitet haben, das die beiden Ostsee-Pipelines im September 2022 in die Luft gesprengt hat, wie eine gemeinsame Untersuchung des “Spiegel” und der “Washington Post” ergab. Er dementiert, was für Selenskyj zu einer peinlichen Angelegenheit werden könnte.

Von Thomas Wieder (Berlin, Korrespondent) Veröffentlicht am 12. November 2023 um 23:30 Uhr

Ende des Dokuments

Wir Europäer und Franzosen stehen vor dem Krieg in der Ukraine und dem Mangel an russischem Gas und Öl. Die Unterwerfung unter die angelsächsischen Interessen der Weltregierung wird zu einer Verarmung Europas in politischer, wirtschaftlicher, sozialer, militärischer und kultureller Hinsicht führen.

Die Ersparnisse der Europäer werden durch die Inflation und den Energiekrieg, der sich unmittelbar auf die Nahrungsmittel auswirkt, sinken. Ihr Immobilien- und Mobiliarvermögen wird einen erheblichen Wert verlieren, da die Zinssätze für Bankkredite wieder steigen, einerseits durch die allgemeine Verarmung der Bevölkerung, die nicht mehr in der Lage sein wird, den Erwerb von Immobilien und Immobilien mit hohen Werten zu bezahlen. Die Zerstörung der öffentlichen Dienstleistungen wird sich vor allem in Frankreich fortsetzen und beschleunigen, da sich die Regierungen dem angelsächsischen neoliberalen Dogma verschrieben haben.

Wir befinden uns im Krieg, aber wir müssen uns entscheiden und siegen, um den Frieden zu erobern, der untrennbar mit unserer Kühnheit verbunden ist, um unsere Freiheit zurückzugewinnen.

Unsere Kämpfe haben ein gemeinsames Ziel, das fileane.com beschreibt, erklärt: Verlassen von Kraftsystemen, die uns mit der strafrechtlichen Richtlinien versklaven. Wir wissen, wie man ohne sie frei lebt!

Weiterlesen

logo de la nasa Neu

Die NASA gibt zu, dass der Klimawandel auf Veränderungen in der Sonnenumlaufbahn der Erde zurückzuführen ist.

27 Oktober 2022

Dokumentextrakte: Seit über 60 Jahren weiß die National Aeronautics and Space Administration (NASA), dass die Veränderungen, die in planetaren Klimaregimen auftreten, völlig natürlich und normal sind. Aber die Weltraumagentur hat sich aus irgendeinem Grund entschieden, den Scherz der globalen Erwärmung menschlicher Herkunft zu lassen und sich zum Nachteil der menschlichen Freiheit auszubreiten. von Mary Josephson […]

velo_hydrogene_pragma_photo Neu

Wasserstoffpulver: Diese Erfindung hat alles, um der Kraftstoff der Zukunft zu werden.

27 Oktober 2022

Wir haben die Wasserstoffdatei seit langem als Energiequelle befolgt. Vor ein paar Jahren waren wir begeistert von dem Wasserstoffbatterie -Fahrrad im Baskenland: Das baskische Pragma verkauft seine Wasserstoffstromgeneratoren in Japan Das Unternehmen, das sich auf mit Wasserstoff gelieferte Elektrofahrräder spezialisiert hat, hat dank einer kleinen Brennstoffzelle einen Generator erzeugte Mini-Gruppen-Betrieb. Die japanische Zivilsicherheit kaufte die […]

covid vaccination Neu

Sagen Sie die 4 Wahrheiten zum Gesundheitsministerium

5 Dezember 2022

Update von 23.11.2022 Zuverlässige öffentliche Daten aus bestimmten Ländern, wie z. B. denen des Vereinigten Königreichs dokumentieren : Prippen Sie Papi und Oma, um sie zu retten oder sie zu töten? Die Frage stellt sich wirklich, wenn wir die zuverlässigen öffentlichen Daten bestimmter Länder wie die des Vereinigten Königreichs (UK) kennen. In der Tat zeigen […]