"Der Tarif oder der Tod"

"Leben frei, indem man arbeitet oder sterben, indem man bekämpft"

Praktischer Fall:

gegen 1825 besitzt ein Eigentümerunternehmer einer Spinnerei vom Modell A zu spinnende Berufe, die 100 Nadeln an der Stunde herstellen. Nimmt an, der Lohnempfänger, der sich mit dieser Maschine befaßt, wird 10 F der Stunde gezahlt, das heißt 10 Centimes durch Nadel.

Zwei Jahre später bringt die technologische Entwicklung auf den Markt Berufe zu spinnen, die 200 Nadeln an der Stunde produzieren. Die Gewinne der Produktivität des technischen Kapitals sind wichtig, und die Unternehmer, die diese neuen Berufe nicht possèderont, werden unausweichlich durch jene geschlagen, die sie benutzen werden. Der Unternehmer, um sich zu entwickeln muß also sein unter den Ersten, diese neuen Maschinen kaufen zu können, wenn es nicht fähig ist herzustellen selbst der innovativen Maschinen. Um diese Kapazität beizubehalten, den technologischen Fortschritt zu investieren und zu folgen wird er die folgende Berechnung aufdrängen:

Die Maschine wird 200 Nadeln produzieren, aber der Lohnempfänger hat nichts, in diesem technologischen Fortschritt zu sehen, er wird fortsetzen, 10 F der Stunde gezahlt zu werden, aber nichts kann es daran hindern, seinen neuen Tarif an den Stücken zu berechnen: dieser wird hier durch zwei geteilt, er wird zu 5 Centimes durch Nadeln übergehen. Dieser neue Tarif wird ungerecht im Hinblick auf die Handhabungen geschätzt, die gleichermaßen so den Lohnempfänger verdoppeln und ermüden werden.  Die Seidenweber werden sich auflehnen, indem sie diesen Slogan einführen werden, der während des XIX. Jahrhunderts wieder aufgenommen wird: "der Tarif oder der Tod". "Leben frei, indem man arbeitet oder sterben, indem man bekämpft"

Geschichte

Die Seidenweber sind Handwerker der Seide, die eine große berufliche Qualifikation haben, und deren Handwerk von der Aristokratie anerkannt wird, die die Ergebnisse ihrer Arbeiten trägt. Ruiniert durch die neuen Industriewerkstätten, die im Vorort von Lyon installiert wurden, die mehr und zu geringeren Kosten produzieren und die wirtschaftliche Krise von 1830, haben diese Handwerker nicht mehr als Wahl nur, sich als Arbeiter in diesen neuen Fabriken einzustellen oder bei ihnen zu bleiben, 18 Stunden pro Tag zu arbeiten. Werden bezahlt und nicht mehr sein sein eigener Besitzer würde noch übergehen, wenn sie mit der Entwicklung ihrer Fabriken verbunden wären, aber die Anwendung dieser Regeln der Berechnung des Akkordlohns oder des Stundentarifes wird ihnen lassen die genaue Natur der Regeln dieses neuen Industriesystems umfassen. Unterrichtet genug in Verwaltungsberechnung werden sie dieses System ablehnen und werden sich auflehnen, wie das sich einige Jahrzehnte früher unter der Revolution ereignete.  Der Tarif andernfalls ist es besser es vorzuziehen zu sterben, daß diese Beraubung der Arbeit zu akzeptieren: die Forderung konnte nicht legitimer sein daß sie war durch die Erhöhung der Kadenzen gerechtfertigt. Die Monarchie wird grausam diese Revolte unterdrücken. Die Brüder von Louis XVI und die edlen haben dort eine Gelegenheit, ihre Revanche zu nehmen. Sie werden das individuelle Eigentumsrecht von 1789 anwenden, und in das werden sie dieses Grundrecht wahren, das vom französischen Volk erhalten wurde, aber dieses Recht wird jetzt dazu dienen, ihr Monopol auf dem Eigentum der Produktionsmittel und den zu basieren, die aus den Produktivitätsgewinnen Nutzen gezogen wurden. Eine königliche Armee von 26.000 Männern wird die erste Revolte von 1831. in 1834 beenden lors von der zweiten Revolte die Armee muß an der Kanone ziehen, um die Aufständischen zu reduzieren.

 Der Kapitalismus wird werden diese Berechnungsmethode systematisieren: die Festlegung des Gehalts muß gemäß dem Markt frei sein, um das individuelle Eigentumsrecht der Unternehmer zu wahren. Während die Landabwanderung sich zugunsten der Fabriken und der Städte installiert, jene die die Senkung des Tarifes ablehnen sich davon gehen und Stelle den Bauern lassen müssen, die sich den Türen der Fabriken vorstellen, und die sie gut gezwungen werden, den neuen Tarif zu akzeptieren, besonders, wenn sie nichts an der Welt der Fabrik kennen.

Die von den Unternehmern geführte Kraftprüfung von 1831 ist nur durch die Angst vor der Monarchie erfolgreich, die errichteten Volksrevolten noch einmal zu untersuchen eine neue Republik, die fähig war, das Eigentum der Arbeit der Bürger zu schützen und in Stelle eine gemeinsame Eigenschaft zu verschieben, die von der Gemeinschaft der Arbeiter organisiert wurde. Die Armee wurde so besser als die katholische Religion der echte Verteidiger des Systems zu können. Die Macht zieht es vor, sich eher auf den Soldaten als auf den Lohnempfängern zu beruhen, und verpflichtete sich auch in einem verbrecherischen Weg, der ihm erlauben wird mehr in mehr Soldaten zu opfern, um sein System zu stärken.  Die Revolution von 1848 wird die nationalen Werkstätten, echte Rückkehr zu einer gemeinsamen Eigenschaft für die Arbeiter, aber die wirtschaftlichen Gesetze und der Wettbewerb des kapitalistischen Systems, der Mangel an unternehmerischem Mut unter der Bevölkerung seit dem Start der Protestanten errichten, nicht dieser Revolution erlauben werden, zu einem wirklichen Fortschritt zu führen. Eher als die Rückkehr der Monarchie zu sehen werden das Volk und die Armee die Rückkehr zu einer Macht vorziehen napoléonien. Die bürgerliche Republik von 1871 wird diesen Weg verfolgen, und ohne Skrupel wird die Gemeinde von Paris und jede Diskussion über ihr System massakrieren, am Dienst der Kapitalisten zu können. Der Paroxysmus dieses Systems wurde in den Jahren 1916-1917 mit dem Massaker von hundert von Tausend Soldaten in einigen Wochen lors den Krieg der Gräben während des ersten Weltkrieges erreicht. Es sind nicht die romantischen, Schriftsteller, Maler und Musiker, die, indem sie die Zeit der Kathedralen und die Ritter, die keltischen, ägyptischen und anderen Völker feierten Widerstands- und Solidaritätsnetze wieder einführen konnten, die von neuen Rittern in Waffen geschützt wurden.

Die Gewinne, die so zugunsten der Eigentümer der Produktionsmittel freigesetzt wurden, dienen, immer die modernsten, die produktivsten Maschinen kaufen zu können. Man muß feststellen, daß seit 1831 Frankreich das Industrieland werden konnte, für das die Produktivitätsgewinne hauptsächlich auf das technische Kapital zurückzuführen sind, das Land, wo die ausgedehnteste Sommerautomatisierung, während die Ausbildung des Personals sehr ungeachtet der Bedürfnisse geblieben ist, die durch diese technologische Entwicklung verursacht wurden. Die Vorherrschaft des Bildes des Ingenieurs in den Volksbildern war wirklich der Vektor dieser elitären Kultur, die die Technologie im Dienst der Kapitalisten stellte. Und die Technologie sicherlich noch als der etwas rauchige wissenschaftliche Rationalismus erstickte mehr die Quellengeistigkeit der Alternative, die in Netz organisiert wurde. Danach die Zeit der technologischen Katastrophen kommen wird: industriell Kernenergie, die Ölpesten. Die Bürger wie die Führungskräfte dieser Industrien müssen ihr Erstaunen und ihre müssende Furcht vor den Folgen gestehen, die ihr wissenschaftlicher Geist nicht sich vorstellen konnte. Die terroristische Bedrohung, indem sie sich der Technologien bemächtigen wird, um die Zentren der industriellen und Finanzgesellschaft zu zerstören, wird diese vom System der liberalen Wirtschaft zur Debatte stehende Überreichung vollenden. Eine andere Methode des Eigentums dieser Reichtümer und dieser Produktionsmittel muß restauriert werden. Diese Entwicklung geht durch eine Aktualisierung und von der individuellen Eigenschaft und von der gemeinsamen Eigenschaft, jener der Stände als jene der Gemeinschaften über.

Geschichte der Revolte der Seidenweber in Lyon: 

Am 22. November 1831in Lyon. Die Arbeiter nehmen Besitz der Kaserne des guten Pasteurs, plündern die Waffenherstellungen. Mehrere Bewachungskörper der Armee oder der nationalen Bewachung werden angegriffen und angezündet. Die Arbeiter begeben sich Meister der Stadt, die durch die Behörden evakuiert wird. Die Schlacht ist hart. Ungefähr 600 Opfer darunter ungefähr 100 Tote und 263 Verletzte seitens des Soldaten und 69 Tote und 140 Verletzte seitens des Zivilisten.

Am 23. November 1831 in Lyon. Die Arbeiter besetzen das Rathaus. Ein Versuch aufständischer Regierung kommt auf. Aber entweder aus politischem Mangel an Projekt, oder durch den Trick der Behörden werden diese Letzten die Kontrolle der Stadt ab dem 2. Dezember 1831 wieder aufnehmen. Eine Armee von 26.000 Männern, 150 Kanonen, die von den Fäden des Königes und Marschalls Soult, mattes befohlen wurde, der Aufstand. Es gibt 600 Tote, und 10.000 Personen werden von der Stadt ausgestoßen. 

Am 9. April 1834 in Lyon Beginn vom zweiten Aufstand der Seidenweber. Nach dem Mißerfolg der Streiks vom Februar dann stellt die Abstimmung über das Gesetz gegen die Arbeiterassoziationen das Urteil der Anführer vom Februar diese 9. April das Feuer am Pulver. Die Armee besetzt die Stadt und die Brücken, aber schon explodieren die ersten Gewehrfeuer mit der Truppe, die auf der entwaffneten Menge zieht. Sofort bedecken sich die Straßen von Barrikaden. Die organisierten Arbeiter nehmen von Angriff die Kaserne von gut-Pasteur, und verbarrikadieren sich in den Vierteln, indem man davon echte weggestrichene Lager macht, wie am Rothaarigen Kreuz. Es ist der Beginn der "blutigen Woche".

Am 10. April 1834 von neuen Gewehrfeuern finden mit der Truppe statt. Die Aufständischen bemächtigen sich des Telegramms, des Viertels Guillotière dann von Villeurbanne, wo die Kasernen genommen werden. Die schwarze Fahne schwimmt auf Fourvière, St Mizier und Antiquaille.

Am 11. April 1834. Die Kämpfe werden verfolgt. Das Viertel des Rothaarigen Kreuzes wird durch die Truppe bombardiert, die eine Verstärkung erhalten hat, massakriert von allen Einwohnern des Gebäudes der Rue Transnonain.
Aufstandsversuche an Heilige Etienne und in Wien.

Am 12. April 1834  greift die Truppe an und nimmt das aufständische Viertel Guillotière, nachdem sie zahlreiche Häuser mit der Artillerie zerstört hat

Am 14. April 1834 erobert die Armee progressiv die Stadt und Angriff zum dritten Mal zurück das Viertel des Rothaarigen Kreuzes, die zahlreiche Arbeiter massakrieren.

Am 15. April 1834 in Lyon. Ende "der blutigen Woche". Der zweite große Aufstand der Seidenweber wird im Blut gebändigt. Mehr als 600 von Opfern sind an neu zu bedauern. 10.000 gefangene gemachte Aufständische werden in einem "arget13_0_prozeß" in Paris im April 1835 und werden zur Deportation oder zu schweren Gefängnisleiden für gehalten verurteilt.

Dokument

Die Streiks im Tal von Käfer 1870 - 1914

Das Tal des Käfers ist ein Tal von Elsaß, das zwischen Straßburg und Saint-Dié, Distrikthauptort angesiedelt ist: Molsheim

(auf diesem Netzstandort werden einige Photos dieses Tales Ihnen in der Belebung vorgestellt: "das verbotene Land" durch die Feen an den Männern)

Quelle des Dokuments : Noch einmal untersuchte Saison Elsaß, die durch die letzten Nachrichten von Elsaß, Ausgabe der Wolke-blau veröffentlicht wurde.

... Eine in 1887 durchgeführte Untersuchung des Vorsitzes von niedrig- Elsaß, bezieht sich auf die Arbeitszeit und gibt veränderliche Zahlen durch Unternehmen, die zwischen 14 Uhr und 12 Uhr 30 pro Tag liegen. Diese letzte Zahl ist das verbreiteteste. Der Arbeitszeitplan, der der Mehrzahl der Unternehmen gemeinsam ist, ist jener, der auf die Fabrik Scheidecker von Labroque angewendet wurde: 5 Stunden um 8 heures30 9 Stunden um 13 Uhr 14 Uhr um 19 Uhr.

Die Streiks bei Scheidecker-de Regel an Schirmeck und Labroque von 1886 werden sich  in Verbindung mit der Einführung einer neuen Tabelle des Akkordlohns auslösen, der davon den Satz herabsetzt. Er zeugt vom Willen des Arbeitgebers, an seinem Profit die Produktivitätsgewinne wiederzugewinnen, die durch die Einführung modernerer und schnellerer Maschinen bewirkt wurden. Das stößt alles natürlich auf die Ablehnung der Arbeiter. Außerdem liegt der Streik gerade am Ende des Modernisierungsvorgangs, der und das sich vom Textilzweig typisch ist macht progressiv, Werkstatt durch Werkstatt, Maschine durch Maschine ohne Unternehmensschließung, um weiterhin die Aufträge ausführen, aber ohne Zuschuß kein für die Arbeiter, deren Berufe durch die Arbeiten festgelegt werden...

Francois INGERSHEIM

Dokument

Die Verordnung einer tourquennoise Fabrik in 1880

1 Frömmigkeit, Sauberkeit und Pünktlichkeit machen die Kraft einer guten Angelegenheit. 8 Es ist strikt verboten, während der Bürostunden zu sprechen.
2 Unser Unternehmen, das beträchtlich die Arbeitszeitpläne reduziert hat, werden die Büroangestellten nicht mehr haben, nur von 7 Stunden des Morgens um 6 Uhr des Abends und dies, der Tage von Wochen anwesend zu sein nur. 9 Der Durst nach Tabak, nach Wein oder nach Alkohol ist eine menschliche Schwäche, und als solch ist an allen Mitgliedern des Personals verboten.
3 Bitten werden jeder Morgen im großen Büro gesagt. Die Büroangestellten werden dort zwingend anwesend sein. 10 Jetzt, daß die Bürostunden energisch reduziert worden sind, ist die Nahrungserfassung noch zwischen 11 Uhr 30 erlaubt, und Mittag, aber in keinem Fall darf die Arbeit während dieser Zeit aufhören.
4 Die Kleidung muß vom nüchternsten Typ sein. Die Büroangestellten werden sich nicht lassen zum Einfallsreichtum der Kleidung lebhafter Farben gehen, sie werden keine Böden auch nicht tragen, es sei denn, diese gut ausbessert werden. 11 Die Büroangestellten werden ihre eigene Feder liefern, eine neue Größe-Feder ist auf Anfrage bei Herrn Direktor verfügbar.
5 In den Büros wird man weder Mantel, noch Mantel tragen. Allerdings, wenn die Zeit besonders streng sein wird die Schale, Schale, und Kalotten erlaubt werden. 12 Ein leitendes, wird bezeichnet von Herrn Direktor, verantwortlich für die Reinigung und für die Sauberkeit des großen Saales sein sowie vom Direktionsbüro. Die Junioren und die Jugendlichen werden sich Herrn Direktor 40 Minuten vor den Bitten vorstellen und werden nach der Stunde der Schließung bleiben, um die Reinigung durchzuführen. Bürsten Balas- werden Scheuertücher und Seifen durch die Direktion geliefert.
6 Unser Unternehmen stellt einen Ofen für die Büroangestellten. Die Kohle und das Holz müssen im Koffer mit dieser Wirkung eingeschlossen werden. Um das sie sich heizen können, jedem Mitglied des Personals jeden Tag zu bringen, 4 Kohlenbüchern während der kalten Saison empfohlen werden. 13 Letzlich gestiegen werden die neuen wöchentlichen Gehälter von nun an folgende sein:

Junioren bis zu 11 Jahren:                     0 F 50

Junioren bis zu 14 Jahren:                     1 F 45

Jugendliche:                                         3 F 25

Angestellte:                                      7 F 50

Senior (nach 15 Jahren Haus):   14 F 50

Die Eigentümer erkennen und akzeptieren die Großzügigkeit der neuen Gesetze der Arbeit an, aber erwarten vom Personal einer beträchtlichen Zunahme des Ertrags in Kompensation dieser utopischen Bedingungen.

Die Direktion.

7 Kein Büroangestellter wird dürfen das Stück ohne die Erlaubnis von Herrn Direktor verlassen. Die Aufrufe der Natur sind jedoch erlaubt, und, um dort zu lassen können die Mitglieder des Personals den Garten unter dem zweiten Gitter benutzen. Gut gehört muß dieser Raum in einem vollkommenen Befehl gehalten werden.

die Geschichte der Reichtümer und des Eigentums 

deutsche Übersetzungen                 EINGANG       Bibliothek