die conquistadores, Verbrecher des Papsttums

Auszug von "von Eleusis bis Dendérah die verbotene Entwicklung", die Konferenz von Nancy.

Wenn die Spanier Mexiko eroberten, gingen sie von Überraschung in Überraschung. Sie fanden dort besser ordnungsgemäße Städte als jene von Europa, schönere Paläste und Tempel als jene von Sevilla oder von Saragossa. Die Eingeborenm?urs wurden zivilisiert und ihre unvergleichlichen gefüllten?uvresbibliotheken. Die Astronomie wurde dort auch wie in Salamanca vorgerückt. Die Häuser besassen Toiletten mit fließendem Wasser, während hundert Jahre später Versailles gebaut wird, indem man diese Konstruktions-, Hygiene- und Genußtauglichkeitstechniken ignorieren wird. Cortez hörte Montézuma, ihm über seine Vorfahren, die weißen Männer zu sprechen, die gekommen von den Meeren die zivilisiert das gebrachte Land das griechische Kreuz und das emplièrekreuz, und deren einige seltene Nachkommen immer die Hautfarbe trugen. Drei hundert conquistadores fast ohne Kampf unterbreiten konnten zwei Millionen aztekische, denn diese Letzten hatten umfaßt, daß sie von denselben Ländern kamen wie die ehemaligen Gründer ihrer Gesellschaft. Konnten die spanischen Soldaten die Zeichnungen von Männern in Tauchanzug erfassen, dessen bolivianische Legende um den See am höchsten der Welt erzählt, daß sie die sehr weiße Haut und das blaue Blut hatten, daß sie vom blauen Planeten kamen? Sehr noch fanden die Spanier tatsächlich eine Kreuzüberfülle. An Guatulco, ließ Juan von Cervantes, Bischof von Oaxaca, so wie es ist in der Kathedrale aufstellen, die er soeben gebaut hatte, ein Kreuz, daß die conquistadores einem Apostel zuteilten, der gekommen ist, die Region zu evangelisieren, und dessen Bild auf einem Felsen neben dem Kreuz eingeprägt wurde. Pierre hob hervor, daß dies auch den Umschwung der spanischen Geistlichen erklärt, die sich einmal, daß sie umfaßten, daß sie vor dem Werk Templiers waren, danach spiegelten, all diese Überreste einer verbotenen Kultur zu zerstören, die sie ablehnten in der Vergangenheit. Umfaßten sie ebenfalls, daß die Wikinger und die templiers nicht in der Tat nur das Land wiedergefunden hatten, wo sich zunächst die weißen Männer am blauen Blut aufgestellt hatten, die vom blauen Planeten gekommen sind, diese Männer, die die grundbesitzenden lehrten? Umfaßten sie, daß auf diesem Kontinent der Nachkommen Mérica sie sich in Kontakt mit einer Geschichte befanden, die fähig war, nie an jener der Bibel zu zerstören, und die fähig war, sie alle auf den Holzstößen der Inquisition umkommen zu lassen? In diesem Vorwand wohnen kann die Hauptrechtfertigung des Papsttums, um den Genozid von 70 Millionen Inder so sehr abzudecken diese Geschichte warf an Boden die ganze Literatur der judaïque Bibel und die Forderung, Jerusalem als eine Wiege der menschlichen geistigen Weisheit anzusehen. Die Mönche und die Ritter des Tempels, indem sie die Manuskripte besassen, die vom Tempel von Jerusalem zurückgezogen wurden, konnten die Verbindung des geheimen Wissens seit der ägyptischen Zivilisation kennen, sie konnten besonders unter den Nachkommen von Horus und von Isis dieses menschliche Wesen an der weißen Haut und am blauen Blut wiedererkennen, das vom lors verschwundenen Kontinent des letzten großen Kataklysmus gekommen ist. Besitzen ebenfalls eine Kolonie in Peru und in Bolivien, helfen dem Volk inca, sich zu entwickeln hatten sie auch entsprechend die Straße Mérica, die Wiege dieser Zivilisation des verschwundenen Kontinents wiederzufinden. Sie hatten alle Beweise, um die Notwendigkeit ihrer Organisation in Netzen zu beweisen fähig, die Kulturen zu heiraten, um den Vorrang des menschlichen Wesens in einer sozialen Organisation zu respektieren, um den unheilvollen und sektiererischen Charakter der politischen und religiösen Macht zu beweisen, die für das Überleben ihrer Dogmen kämpft, indem sie die ausländischen Kulturen zerstörten.

Pierre behauptete, daß diese unverständlichen Zerstörungen durch den Klerus auf höheren Befehlen des Papsttums erfolgen, das alle Erinnerungen an die templiers und vielleicht bereits an die Männer am blauen Blut, Erinnerungen löschen gewollt stoßen, die den vorteilhaften sozialen Erfolg der emplièreorganisation bewiesen, während das Papsttum nicht aufhörte, sich auf die Königreiche von Europa und auf die Anfechtungsbewegungen zu stoßen von, die die seine theokratischen Machtforderungen nicht trugen dogmatisch und zeitlich glauben. Am Anfang bekämpfte der Papst Templiers für zeitliche Fragen von Kräften dann vielleicht für theologische Angelegenheiten. Für Pierre war es klar, daß das Papsttum im Laufe seiner zarteren späteren Untersuchungen, und Patientinnen die die Grausamkeiten des Königes von Frankreich, nahm Kenntnis des ganzen verheimlichten Imperiums Templiers und insbesondere seiner Strahlung in Südamerika und in Zentralamerika, Strahlung, die außer Reichweite unwissende Könige geworden ist, oder incrédules. Sie umfaßte alle Vorteile eines politischen Systems in Netzen und die Wirksamkeit, die Militärmacht in Gemeinschaften von Rittern zu setzen, die durch lebende monastiques Gemeinschaften der Produktion gekrönter Kenntnisse kontrolliert wurden. Aber das Papsttum dut auch anzunehmen, daß sie vor ihr von den Fürsten immer in Suche europäischer Imperien hatte und daß, um ihnen Kopf zu halten, mußte sie auch ihre zentralisierte hierarchische Macht verteidigen, und monopolisateur und daß sie sie auch jeden demokratischen Versuch der Organisation in Netzen bekämpfen mußte, der von jetzt an illusorisch geworden ist, so sehr er war ihm unmöglich zu planen, daß sie an den Königen und Kaisern die Legitimität ihrer Befugnisse wieder aufnehmen kann. Das Papsttum umfaßte besonders, daß sie jedes Kultureindringen verbieten mußte, das fähig war, die biblischen Wahrheiten zu widersprechen. Die Macht des Papstes kam von der Tatsache, daß er die Könige und die Kaiser krönte. Er siedelte sich also auf dem Gipfel der politischen Hierarchie an. Dies erklärt, daß die Päpste nicht darauf bestanden, Seefahrer sobald den Weg Amériques zurücknehmen zu sehen, daher das Verbot, das an Christophe Colomb und an seinen Vorgängern gemacht wurde.

Nach der Entdeckung der conquistadores und der spanischen Missionare wurde der Vergleich zwischen den Erfolgen der templiers und dem Konkurs des Papsttums in den Augen von Rom unerträglich. Man brauchte alles zu zerstören, damit nie dieses Beispiel kommt, die Anfechter des päpstlichen und königlichen Befehls in Europa zu stärken. Das Papsttum wurde durch die Könige unterstützt, und der König von Spanien daraus zog aus Profitfolge, da es ihm erlaubt war, das ganze Gold zurückzubringen, das seine Armeen einmal dieses zerschmolzene Gold und Vermißte alle bloßstellenden Spuren von indischen Symbolen christlich fanden und templiers! Etwa 70 Millionen Inder exterminés bei der Eroberung und von der Zerstörung ihres Imperiums dann während mehrerer Jahrhunderte wilde Knechtschaft, hauptsächlich durch die Arbeit, die in den Bergwerken forciert wurde. Pierre zeigte ein Diapositiv auf der Arbeit der Inder in den Bergwerken. Dieser Genozid bleibt zehnmal über Shoah verborgen und Tabus für unsere westlichen Kräfte. Die Erhaltung der Macht des Papsttums und die zügellose Zufriedenheit des Golddurstes von einigen Königen haben für Jahrhunderte die Stille auf diesem Genozid versiegelt, der für die größte Ehre von einem europäischen Christus plus VerbrechenSammler geführt wurde, wie alle versammelten aztekischen Götter und incas! Daß es die Könige oder das Papsttum sind, hatten alle durch die Bedrohung zu begreifen beendet, die die emplièreorganisation ihre politischen Organisationen belasten ließ, indem sie dem unumstrittenen sozialen Erfolg eine neue Lösung vorstellte. Bei der Auflösung des Befehls hatten die Kathedralen Finanzierung nicht, und die Gefährten von Salomon, die sie bauten, bemühten sich nur, eins Pfeil allein nach Originalplänen zu beenden, der Schwur in Gedächtnis des Tempels leiht, die Sekunde nie zu bauen. Pierre forderte die Gruppe auf zu beobachten, daß die Mehrzahl der Kathedralen, die nach 1307 vollendet sind, nicht umfaßt, so wie, eins Pfeil allein am Ort der zwei vorgesehen am Ursprung. Das Papsttum bestand also darauf, die längsten möglichen den auf die Spur Templiers wegzugehenden Seefahrern abzuraten, das weiß, daß diese Wahrheiten aufdecken werden, daß nach Europa es man soeben unter den Flammen durch die dominikanischen und die Inquisition angezündete Holzstöße verschweigen gelassen hatte. 

Rückkehr = gerades click: vorhergehend    

die Geschichte der Reichtümer und des Eigentums 

die flibuste           Vertrag von Tordesillas  

 

deutsche Übersetzungen                 EINGANG       Bibliothek